Die Andrew Corporation, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Kommunikationssysteme und -produkte, hat seine Software Omnix(TM) Asset Management erfolgreich bei dem irischen Mobilfunkbetreiber Meteor implementiert.

Omnix Asset Management wurde speziell für die Mobilkommunikationsbranche entwickelt. Sie erleichtert Netzbetreibern die Kontrolle und Verwaltung ihrer hochwertigen Anlagen, die oft auf hunderte oder sogar tausende weit auseinander liegende Mobilfunksender aufgeteilt sind. Mithilfe von Omnix können Netzbetreiber Netzwerk- und Wartungsarbeiten mit Anlagenverwaltung verbinden, sodass sie eine bessere Kontrolle und Übersicht über ihre Netzwerkanlagen erhalten.

Omnix bietet ein umfassendes Anlagen-Lebenszyklusmanagement, das die Beachtung von Stücklisten, die Lokalisierung von Anlagen und Komponenten, Abgleiche, Lagerreservierung, Inventarmanagement, Lagerverwaltung und Verlagerungen umfasst. Außerdem bietet Omnix Asset Management eine umfassende Abschreibungs- und Bewertungsfunktion, Auditing, Anlagenverfolgung sowie Bilanzierung gemäß dem Sarbanes-Oxley Act. Omnix unterstützt Technologien wie einen Remote Personal Digital Assistant, Funkfrequenzidentifizierung und Strichcodeerfassung und stellt somit die branchenführende Lösung zur Kontrolle und Verwaltung von Anlagen dar, die einen äußerst effizienten Einsatz von mobilem Personal ermöglicht.

"Wir sind mit der Leistung von Omnix Asset Management hoch zufrieden", so Brian Russell, Site Development Manager von Meteor. "Omnix ermöglicht die vollständige Integration von Vorgängen aus den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen wie Objekt- und Anlagenverwaltung, Unternehmensressourcenplanung, Finanzen, Markteinführungsmanagement sowie drahtlose Inventarverwaltung. Diese Systemintegration ist von entscheidender Bedeutung zur Steigerung der Effizienz sowie zur Verringerung von Kosten und Verwaltungsaufwand in unserem Unternehmen."

Mithilfe von Omnix können zahlreiche ansonsten separate Unternehmenssysteme zusammengeführt werden, und Omnix liefert den einzelnen Mitarbeitern wie Projektmanagern, Anlagen-, Finanz- und Netzwerkverwaltern, Anlagenbauarbeitern sowie Rechnungsprüfern zuverlässige Daten über einschlägige Unternehmensindikatoren. Wenn Omnix Asset Management zusammen mit der Zusatzoption Omnix Site Rollout sowie dem Upgrade verwendet wird, stellt dieses Gesamtpaket eine leistungsfähige Managementlösung dar, die allen anderen Infrastrukturen und Workflow-Management-Systemen überlegen ist.

"Mobilfunkbetreiber sind in zunehmendem Maße mit Problemen bei der Verwaltung von Netzwerkanlagen konfrontiert. Im Rahmen der Finanzberichterstattung müssen sie beispielsweise den Standort und den Wert der einzelnen Anlagen angeben", erläuterte Martin Coates, Vice President von Andrew Network Solutions für die Region EMEA. "Mit Omnix sind derartige Herausforderungen für alle Beteiligten viel einfacher zu meistern."

Andrew Network Solutions, eine der fünf Produktgruppen von Andrew, unterstützt den gesamten Netzwerk-Lebenszyklus mit drahtloser Netzwerkstruktur sowie maßgeschneiderten Optimierungs-, Management- und Lokalisierungslösungen. Weitere Informationen über die Omnix-Lösungen Asset Management und Site Rollout sind abrufbar auf: http://www.andrew.com/products/measurement_sys/omnix/default.aspx

Über die Andrew Corporation

Die Andrew Corporation (NASDAQ:ANDW) entwickelt und produziert innovative Ausrüstung und Lösungen für den weltweiten Kommunikationsinfrastrukturmarkt. Zu den Kunden des Unternehmens gehören Netzbetreiber und Originalgerätehersteller in 35 Ländern. Die Andrew Corporation (Website www.andrew.com) wurde 1937 gegründet und hat ihren Sitz in Orland Park, Illinois. Sie wird im S&P 500 geführt.

Omnix ist ein Warenzeichen der Andrew Corporation.

Zukunftsbezogene Aussagen

Einige Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsbezogene Aussagen. Aktionäre und andere Interessenten werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Aussagen mit Risiken und Unwägbarkeiten verbunden sind. Unter anderem können folgende Faktoren dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen abweichen: Veränderungen der Rohstoffpreise, die Fähigkeit des Unternehmens, übernommene Unternehmen zu integrieren und die erwarteten Synergien und Kosteneinsparungen zu verwirklichen, die Auswirkungen von Konkurrenzprodukten und deren Preisgestaltung, wirtschaftliche und politische Veränderungen, die die Fähigkeit von Kunden beeinträchtigen können, den Kauf unserer Produkte und Dienstleistungen zu finanzieren, die Fähigkeit des Unternehmens, die im Rahmen von Kosteneinsparungsprogrammen geplanten Kosteneinsparungen zu verwirklichen, Schwankungen der Wechselkurse, die zeitliche Abfolge von Zahlungen und Zahlungseingängen, die Entwicklung der Endverbrauchernachfrage nach drahtlosen Kommunikationsdiensten, der Verlust eines oder mehrerer wichtiger Kunden sowie andere Geschäftsfaktoren. Für weitere Informationen zu Risiken und Unwägbarkeiten sollten Anleger die bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereichten Unterlagen einsehen.

Contact Us

Andrew Corporation
Rick Aspan (Medien-Ansprechpartner)
+1 708-349-5166
publicrelations@andrew.com
oder
Scott Malchow (Ansprechpartner für Anleger)
+1 708-873-8515